Clicky

Wellness im Whirlpool: Wie viele Düsen müssen sein?

Datum: 2020-10-13
  • Modelle

Wellness im Whirlpool: Wie viele Düsen müssen sein?

Wenn die Frage “Wie viele Düsen im Whirlpool müssen sein?” das alleinige Entscheidungskriterium beim Kauf eines Whirlpools wäre, dann wäre die Antwort und die Kaufentscheidung sehr einfach zu finden: Je mehr Düsen ein Whirlpool besitzt, desto grösser die Möglichkeiten der Massage, umso wirkungsvoller die Entspannung im Sprudelbad. Doch ganz so einfach ist es nicht. Nicht nur die Anzahl der Düsen im Pool ist entscheidend. Massgeblich sind die Platzierung, die Grösse und die Funktion der Düsen. Lesen Sie hier mehr über jede spezielle Düse und ihren Effekt und treffen Sie eine fundierte Entscheidung beim Kauf eines Whirlpools!

whirlpool-duesen-viele-sind-besser

Grundlegende Unterscheidung: Luftdüsen und Wasserdüsen (Airjet und Jet)

Zunächst müssen sich Interessenten von Whirlpools über den grundlegenden Unterschied der Düsentechnik im Klaren sein. Düsen, die sogenannten Jets, können entweder Luft oder Wasser mit Druck ins Wasser des Whirlpools abgeben. Diese Massagedüsen entfalten dabei jeweils eine ganz eigene Massagewirkung.

Wie viele Wasserdüsen?

Den stärkeren Druck bringen die Wasserdüsen hervor. Sie können mit ihren zielgenauen und kräftigen Stössen besonders gut breite Muskelgruppen oder kompakte Muskeln mit Tiefenstruktur ansprechen. Daher sollten Wasserdüsen im Pool so platziert sein, dass sie auf Rücken und Schultergürtel zielen. Hier werden sie als am wohltuendsten empfunden. Die kräftige Beinmuskulatur und die Muskulatur an den Armen “verträgt” durchaus ebenfalls eine kräftige Massage. Hier empfiehlt es sich, besonders gut darauf zu achten, wo die Wasserdüsen platziert sind. Denn je nach Körpergrösse treffen die Wasserströme bei jedem Menschen auf einen anderen Bereich. Wer die Wasserdüse auf dem Muskel spürt, bekommt eine wohltuende Massage; bei wem sie unter der Kniekehle sitzt, fühlt sich eventuell etwas irritiert.

Tipp: Suchen Sie nach einem Whirlpool-Modell, welches verschiedene Sitz- und Liegemöglichkeiten bietet! Dann können Sie beim Whirlen variieren und finden garantiert die Massagebereiche, die für Sie persönlich am wohltuendsten sind.

Wie viele Luftdüsen?

Luftdüsen vermitteln ein grundsätzlich anderes Erlebnis als Wasserjets. Ihre massierende Wirkung ist geringer. Um zur vollen Entfaltung zu gelangen, können Luftdüsen in ergonomisch geformten Sitzschalen verbaut sein: Durch die genaue Positionierung des Körpers in der Sitz- oder Liegeschale, tun dann auch Luftdüsen zielgenau ihre Wirkung. Gerade das etwas sanftere Gefühl, das aus dem luftigen Sprudeln resultiert, wird von vielen Spa-Liebhabern sehr geschätzt. Allerdings wird die komprimierte Luft, die die Airjets ausstossen, auch bei vorheriger Wärmung nur mässig warm. Luftblasen erzeugen also stets ein etwas kühlendes Gefühl. Dies vertragen manche Menschen an bestimmten Körperbereichen nicht so gut - hier ist also auch wieder auf die Platzierung der Düsen zu achten. Befinden sich einzelne Luftdüsen am Boden eines Whirlpools, dann wird das meist als sehr angenehm empfunden. Das kühlende Gefühl ist nicht spürbar, dafür erfreut sich der Körper insgesamt an dem eher grossflächigen und sanften Sprudelgefühl der Airjets.

Sonderform: Rotierende Whirlpool-Düsen

Für eine noch intensivere Massage können Sie auf den Einsatz von rotierenden Jets achten. Diese Sonderform der Jets kann einen noch grösseren Wasserdruck abgeben. Da der Wasserstrahl kreisförmig über die Haut wandert, wird der hohe Druck nicht als unangenehm empfunden, sondern der Strahl massiert intensiv, aber angenehm grössere Muskelgruppen - etwa am Rücken oder an den Schultern.

Sonderform: Champagnerdüsen

Eine Mischung aus Luft und Wasser geben die sogenannten Champagnerdüsen ins Wasser ab. Sie lassen sich individuell einstellen und sind daher sehr zielgenau einsetzbar. Je nach Vorliebe, Körpergefühl oder Tagesform können Sie diese Jets verschieden stark Wasser und Luft mischen lassen.

Whirlpool: Wie viele grosse und kleine Düsen?

Einen Einfluss auf die Massagemöglichkeiten im Whirlpool aber auch auf den “Spassfaktor” ganz allgemein haben nicht nur die Art und Verteilung der Jets. Ebenso bewirkt die Grösse der Düsen eine Änderung des Whirlpool-Erlebnisses. Je kleiner die Düsen, umso punktueller der Druck, den sie auf die jeweilige Körperstelle geben. Wer grossflächige Massagen an bestimmten Körperstellen generieren möchte, - empfehlenswert sind hier wieder Rücken und Nacken - der nutzt grosse Jets. Wer punktuelle Massagen auf kleineren Körperstellen benötigt, hat einen Vorteil von kleineren Düsen. Diese sitzen demzufolge oft im Fussbereich und werden beispielsweise für Fussreflexzonenmassagen eingesetzt.

“Platin-Whirlpool”: Wie viele Düsen bietet Arrigato?

Sie suchen den Whirlpool mit der grössten Anzahl von Düsen für den Privatgebrauch? Unser Platin-Modell “Vancouver” bietet Ihnen sageundschreibe 150 Jets! Davon sind 20 allein Luftdüsen. Das Modell offeriert Ihnen die unterschiedlichsten Sitz- und Liegepositionen mit je anderer Ausstattung und Anordnung von Jets. Die Düsen gewähren tatsächlich Massage- und Wellness-Erfahrungen der Extra-Klasse. Badende “schweben” im “Levitation Bed”, gehalten von kräftigen Wasserjets, oder erhalten eine Zonen-Massage, bei der das massierende Gefühl am unteren Rücken einsetzt und sich dann langsam zu Rücken, Schultern und schliesslich Nacken hocharbeitet.

 

Neugierig geworden?

 

Telefonische Fachberatung 052 730 93 60

Online Termin vereinbaren