Clicky

Der Whirlpool-Sauger: Was er leisten muss

Datum: 2022-05-06
  • Modelle

Der Whirlpool-Sauger: Was er leisten muss

Whirlpool-Sauger sind enorm praktisch: Haben Sie Ihren Whirlpool sehr beansprucht oder aus anderen Gründen hartnäckig verschmutzte Stellen oder Sand im Becken, hilft Ihnen der Whirlpool-Sauger! Die Sauger können nicht nur saugen wie ein Staubsauger, sondern sind auch stets mit einer Bürste ausgestattet. Mit dieser bürsten Sie Rückstände oder Verschmutzungen ab, die am Poolboden oder der Poolwand haften, während die Saugkraft die kleinen Partikel sofort aufnimmt und aus dem Wasser entfernt. 

Reinigungssauger für den Whirlpool - verschiedene Modelle zur Auswahl

Whirlpool-Sauger finden Sie in verschiedenen Ausführungen. Der Markt bietet Ihnen 

  • manuelle
  • halbautomatische
  • vollautomatische

Reiniger. Automatische Whirlpoolsauger werden manchmal auch als “Poolroboter” bezeichnet. Da Whirlpools über vergleichsweise kleine Becken verfügen, reichen für den normalen Gebrauch häufig manuelle Modelle aus. Sie unterstützen effektiv bei der Reinigung, wenn die Filter oder die Filteranlage nicht den gesamten Schmutz aus dem Becken entfernen konnte und sich dunkle oder sogar klebrige Ablagerungen am Boden oder an den Wänden des Jacuzzis gebildet haben.  

Sauger für den Whirlpool mit unterschiedlichen Features

Whirlpoolsauger sind teilweise sehr unterschiedlich konzipiert. Deswegen müssen Sie beim Kauf unbedingt darauf achten, welche Features das jeweilige Modell aufweist, damit es Ihren Ansprüchen genügt. Schon bei der Reinigungskraft selbst beginnen die Unterschiede: So können alle Whirlpoolsauger den Boden eines Pools säubern - bei den Poolwänden sieht es schon anders aus! Achten Sie also darauf, dass Ihr Wunschmodell explizit auch für die Reinigung der Wände ausgelegt ist. Sollten Sie einen aufblasbaren Whirlpool besitzen und saugen möchten, dann ist darauf zu achten, dass die Seitenwände eines solchen Pools sehr weich und nachgiebig sind. Nicht jeder Sauger ist sensibel genug, hier eingesetzt zu werden. 

Weitere Unterschiede bei den Eigenschaften und Anwendungsbereichen:

Bedienung des Whirlpool-Saugers:

Reinigungssauger für den Whirlpool oder Pool sollten selbstverständlich komfortabel zu bedienen sein. Beachten Sie, dass die Bedienung eine gewisse Kraftanstrengung erfordert. Der Sauger muss über den Boden des Beckens geschoben werden. Der Auftrieb des Wassers zieht den Bodensauger dabei nach oben - Sie müssen also relativ stark nach unten drücken. Manuelle Sauger erfordern darüber hinaus Kraft in den Händen, die den Pumpmechanismus betätigen müssen.

Teleskopstange oder Stange ohne Teleskop? Da Whirlpools nicht so tief wie Pools sind, können Sie ein Modell wählen, dessen Stange nicht so weit oder gar nicht ausziehbar ist. Eine Stangenlänge von 100 cm sollten ausreichend sein. 

Wasseranschluss nötig? Sie finden auf dem Markt Modelle, die ohne jeden Wasseranschluss auskommen. Sie arbeiten mit einem physikalischen Unterdrucksystem. Andere Modelle reinigen mit Hilfe eines harten Wasserstrahls. Dieser wird entweder von einem Wasserschlauch geliefert - für den Sie also einen Anschluss am Haus in Whirlpool-Nähe benötigen - oder speist sich aus der Filterpumpe. 

Unterschiede bei den Bürsten: Wie bereits erwähnt verfügen Whirlpool-Reinigungssauger in den meisten Fällen über Bürsten. Diese können aus PVC oder PVA bestehen. Wenn Sie einen robusten Outdoor-Whirlpool reinigen, können Sie getrost alle Arten von Bürsten verwenden. Die Oberfläche der Whirlpoolwanne nimmt keinen Schaden. Anders sieht es wiederum bei aufblasbaren Whirlpools aus, die besonders weiche Bürsten am Poolsauger verlangen. Tipp: Sie können auf die Bürste ein wenig Poolreiniger auftragen, um noch effektiver zu putzen.  

Filter - Filtersystem: Einige Sauger für den Whirlpool sind mit einem eigenen kleinen Filtersystem ausgestattet. Bei ihnen wird der aufgefangene Schmutz oder Sand mit Druck in einen Auffangbehälter gepresst. Den Auffangbehälter können Sie anschliessend problemlos entleeren und reinigen. Modelle, die über einen Anschluss an die Filterpumpe des Whirlpools verfügen, leiten die aufgefangenen Partikel an den Whirlpool-internen Filter weiter. Dies vereinfacht die Bedienung des Saugers und sorgt für mehr Komfort. 

Whirlpoolsauger & Akku: Ladezeit und Laufleistung

Wer einen Whirlpoolsauger mit Akku benutzen möchte, wird von der Leistung der Batterien oder der Akkus reglementiert. Da die Arbeit des Reinigungssaugers sehr viel Energie verbraucht, müssen die Akkus nach jedem Gebrauch wieder aufgeladen werden. Das dauert je nach Modell unterschiedlich lange, im Schnitt zwischen 4 bis 10 Stunden. 

Achten Sie bei der Anschaffung des Saugers auf jeden Fall auf die Angaben des Herstellers über die Laufleistung des jeweiligen Modells. Auch hier bestehen teils grosse Unterschiede: Manche Akkus laufen 60 Minuten lang, andere nur halb so lange 30 Minuten. Übrigens: Einige Modelle bieten für die Aufladung des Saugers einen USB-Anschluss. 

Whirlpool mit sauberem Becken - vielleicht mit Sauger gereinigt

Whirlpoolsauger selber bauen?

Ambitionierte Bastler bauen sich Whirlpool-Sauger oder Pool-Sauger tatsächlich hin und wieder selbst. Dazu nutzen sie ganz einfache Konstruktionen, die mit Hilfe einer Pumpe Wasser ansaugen können. Verschiedene Möglichkeiten werden hier genutzt, um auch die bürstende Wirkung eines Saugers zu erzielen: Von der aufgebohrten Kunststoff-Fegbürste über einfache Schläuche, die mit einer kleinen Bürste ausgestattet werden, ist vieles im Einsatz. Kreative Selbstbauer verwenden auch Bürsten von normalen Staubsaugern oder einem Kärcher. Häufig wird mit selbstgebauten Whirlpoolsaugern während des Saugens Wasser abgepumpt, damit die Schmutzpartikel nicht im Pool verbleiben. Dadurch verliert das Becken natürlich Wasser, was anschliessend wieder aufgefüllt werden muss. 

Sie haben Freude daran, einen Whirlpoolsauger selbst zu bauen? Im Internet finden Sie dazu verschiedene Videos, die den Selbstbau erklären.

Unternehmen


Kundenservice

052 730 93 60

Mo bis Fr von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Sa von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr (nur Verkauf auf Termin)