Clicky

Whirlpool: Wie lange filtern für ausreichende Wasserqualität?

Datum: 2020-09-15
  • Tipps

Whirlpool: Wie lange filtern für ausreichende Wasserqualität?

Das Wasser im Whirlpool zu filtern stellt eine der wichtigsten Massnahmen dar, um eine gute Wasserqualität zu gewährleisten. Dabei kann die Frage zum Whirlpool: “Wie lange filtern?” nicht pauschal beantwortet werden. Die Dauer der Filterung hängt sowohl vom Modell ab - Grösse und Fassungsvermögen sind hier entscheidend - als auch davon, wie intensiv Sie Ihren Whirlpool nutzen. Ganz klar: Je länger und je mehr Personen einen Pool nutzen, umso mehr Schmutzpartikel werden eingetragen. Zusätzlich hat Ihr individuelles Reinigungssystem Einfluss auf die Dauer der Filtration: Je nachdem, welches System Sie verwenden - Chlor, Sauerstoff, UV-Licht, Salzwasser oder etwas anderes - und wie viele Reinigungsmethoden Sie kombinieren, umso stärker können Sie unter Umständen die Filterdauer verkürzen. Lesen Sie in unserem Beitrag Hinweise über Faustregeln und “Best practice”. 

 

Whirlpool wie lange filtern: Jacuzzi

 

Faustregel: Tägliches stundenlanges Filtern empfohlen

Die Faustregel besagt, dass eine Filterpumpe für den Whirlpool optimalerweise jeden Tag zwischen ca. 4 und 6 Stunden laufen sollte. Natürlich fragen sich viele Menschen, warum Filter und Filterpumpe aktiv sein sollen, wenn beispielsweise der Whirlpool gerade gar nicht genutzt wird. Das liegt daran, dass Wasser und gelöste Chemikalien in Bewegung bleiben sollten. Stehendes Wasser bildet eher einen Biofilm als bewegtes Wasser. Die Folge davon können trübes Wasser oder Schlieren auf der Wasseroberfläche sein. Wer Chlor verwendet, stellt mit bewegtem Wasser sicher, dass das Chlor sich im Wasserkreislauf verteilt und sich nicht in einer Schicht am Boden anreichert und inaktiv wird. Die Umwälzpumpe erledigt den Job und schiebt dabei das Wasser durch die Filter, die die Schmutzpartikel aussieben. Generell gilt: Je länger die Filter täglich laufen, umso klarer ist das Wasser im Whirlpool!

 

Warum sollte man den Whirlpool lange filtern?

Die Filterpumpen von Arrigato nehmen Ihnen die Überlegung ab: In unseren Whirlpools und generell in hochwertigen Whirlpools finden Sie eine digitale Steuerung. Der Bordcomputer arbeitet mit festgelegten Filterzyklen, auf die Sie sich zunächst voll verlassen können. Wenn Sie nach einigen Wochen der Nutzung genug Erfahrungen gesammelt haben und wissen, wie sehr Sie persönlich das Whirlpool-Wasser beanspruchen möchten und wie lange im Verhältnis dazu die Filterpumpen laufen sollten, können Sie die Steuerung mit Hilfe des Bordcomputers anpassen. 

Achten Sie beim Kauf eines Whirlpools auf die Leistungsstärke, die Anzahl und den Stromverbrauch der Filterpumpen einzeln und insgesamt. In einigen unserer leistungsstärksten Modelle sind Umwälzpumpen integriert, die 10 bis 12 Stunden am Tag in Betrieb sind! Sie sorgen für starke Filterung und glasklares Wasser. Gleichzeitig ist der Stromverbrauch optimiert, so dass Sie nur wenig Strom verbrauchen. Unser Konzept von Stromanschluss, Modulen und Leistung ist so aufeinander abgestimmt, dass immer genug Leistung bei den einzelnen Modulen ankommt - selbst, wenn Sie gleichzeitig filtern, heizen, alle Düsen anschalten und dazu noch die integrierten Multimedia-Geräte und Pool-Beleuchtung laufen haben. 

Tipp für die Anschaffung: Eine Filterpumpe mit geringer Wattzahl benötigt nur wenig Elektrizität, um Ihr Wasser prickelnd sauber zu halten!

 

Whirlpool wie lange filtern: Outdoor Pool

 

Whirlpool filtern und Filter reinigen

Damit die Reinigung des Wassers optimal vonstatten geht, sollten Sie nicht nur die Filter lange genug in Betrieb haben. Sie müssen auch regelmässig die Filter reinigen. Dies bedeutet für Sie keinen allzu grossen zeitlichen Aufwand und es lohnt sich, da Sie so sicherstellen, dass die Qualität des Wassers dauerhaft konstant hoch ist. 

 

  • Wöchentliche Reinigung: Es dauert etwa 10 Minuten, dann haben Sie die Filter entnommen und mit lauwarmem Wasser gespült. Die Temperatur des Spülwassers sollte nicht zu niedrig sein.
  • Monatliche Reinigung: Ersetzen Sie die Filter alle 4 bis 6 Monate durch neue Filter. Kontrollieren Sie jede Pumpe regelmässig, ob sie ordnungsgemäss läuft.
  • Gründliche Reinigung: Bemerken Sie bei der wöchentlichen Reinigung fettige Rückstände im Filter? Dann legen Sie die Filter in einer spezielle Reinigungsflüssigkeit. Es dauert bis zu 12 Stunden und kann bei Bedarf alle 2 Wochen vorgenommen werden. Nach der Reinigungsflüssigkeit können Sie noch einmal eine Spülung mit einer Chlorlösung vornehmen, welches die restlichen Verschmutzungen auflöst. Nach der Reinigung spülen Sie die Filterkartuschen wiederum mit lauwarmem Wasser gründlich aus und setzen sie wieder ein. 

 

Hinweis: Die richtige Zeitspanne für die Filterung und die regelmässige Reinigung der Filter sind nicht nur für optisch und olfaktorisch einwandfreies Wasser verantwortlich. Beide Massnahmen sorgen auch dafür, dass der pH-Wert des Wassers konstant bleibt. 

Haben Sie Fragen dazu? Wünschen Sie eine Beratung zu unseren Modellen für Haus, Terrasse, Balkon und Garten oder zur Lieferzeit? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Wir freuen uns darauf, Sie persönlich beraten zu dürfen.

 

Telefonische Fachberatung 052 730 93 60

Online Termin vereinbaren