Clicky

Whirlpool mit Solar heizen: Kostengünstig und ökologisch?

Datum: 2022-01-10
  • Tipps

Whirlpool mit Solar heizen: Kostengünstig und ökologisch?

Immer mehr Menschen schauen sich nach alternativen Formen für die Energieversorgung ihrer Wohnungen und Häuser um: Sie suchen Lösungen, die die Umwelt weniger belasten als herkömmliche fossile Energieträger und im besten Fall auch noch die Kosten für Heizung und Strom senken - zumindest langfristig. Wer einen Whirlpool besitzt oder über eine Anschaffung nachdenkt, wird bei der Recherche auf die Option stossen, den Whirlpool mit Solar zu heizen. Doch wie kann eine entsprechende Heizung des Jacuzzi realisiert werden? Und reduziert eine Solarheizung tatsächlich die Kosten im laufenden Betrieb?

Hausdach mit Solar-Anlage und Brennholzstapeln

Wenn die Sonne den Pool beheizt

Zunächst klingt die Möglichkeit, den eigenen Pool oder Whirlpool mit Hilfe der Sonnenstrahlung zu heizen, sehr attraktiv. Schliesslich scheint die Sonnen für uns alle “kostenlos” und die Erzeugung von Wärme oder auch Strom verbraucht keine fossilen Brennstoffe, erzeugt also kein Kohlendioxid. Dennoch sind einige Vorüberlegungen zum Konzept nötig. 

Die Temperatur im Jacuzzi allein mit Hilfe der Sonne zu erhöhen, verlangt eine Investition. Diese kann ganz unterschiedlich hoch ausfallen - je nachdem, welche Technologie eingesetzt wird. Dabei bieten die verschiedenen Technologien unterschiedliche Wirkungsgrade. Oder kurz gesagt: Je einfacher und kostengünstiger die Sorlarheizung ist, die Sie einsetzen, umso weniger gross ist die Wirkung, die sie entfaltet. Zunächst möchten wir Ihnen die effektivste Form näherbringen, mit der Sie Ihren Whirlpool mit Solar heizen können: Den Wärmetauscher:

Wärmetauscher + Solar: Eine lohnende Investition

Whirlpools besitzen eine eigene Heizung, um das Wasser im Becken auf eine angenehme Temperatur zu erwärmen. In der Regel wird diese Heizung vom Strom, der aus dem Stromnetz des Hauses stammt, betrieben: Es handelt sich also um eine Elektroheizung. Innovative Whirlpool-Hersteller bieten jedoch die Möglichkeit, einen separaten Wärmetauscher in den Whirlpool einzubauen. Dieser verfügt über zwei separate Wasserkreisläufe, die mit einem Vorlauf und einem Rücklauf mit der Hausheizung verbunden werden. Da die Hausheizung - betrieben etwa mit Gas oder Öl - in der Regel einen höheren Wirkungsgrad aufweist als die integrierte Elektroheizung des Whirlpools, kann somit die Beheizung des Pools kostengünstiger betrieben werden. Diese Möglichkeit besteht natürlich auch, wenn Betreiber von Solaranlagen diese für die Beheizung ihrer Räumlichkeiten verwenden. 

Whirlpool mit Solar, Wärmepumpe und Wärmetauscher heizen

Noch ökologischer ist in diesem Zusammenhang der Einsatz einer Wärmepumpe. Die Kombination aus Solaranlage, Wärmepumpe und Wärmetauscher ist sowohl ökologisch als auch monetär unschlagbar. Der Strom kann “kostenlos” von der Sonne zur Verfügung gestellt werden; die Wärmepumpe erwärmt das Haus sehr umweltfreundlich mit Hilfe von Abluft-, Luft-, Boden- oder Grundwasserwärme und wird dafür vom Solarstrom mit Energie versorgt. Diese Form der Energieerzeugung verlangt jedoch nach einer vergleichsweise grossen Investition. Daher sollten sich Hausbesitzer zunächst beraten lassen, wann sich eine solche Investition amortisiert. Überlegungen dazu, wie wichtig Nachhaltigkeit und Umweltschutz für den Betreiber persönlich sind, spielen dabei ebenfalls eine Rolle. Wer bereits Besitzer einer Photovoltaik-Anlage und einer Wärmepumpe ist, sollte auf jeden Fall einen Wärmetauscher in den Pool oder Whirlpool einbauen lassen: So lohnt sich die Investition in die eigene Energieversorgung noch etwas mehr. Nicht nur die Wärmepumpe, sondern auch den Whirlpool selbst mit Strom aus der Solaranlage versorgen zu lassen, bietet einen weiteren Vorteil. Je höher der Anteil des Eigenverbrauchs der Energie aus der Solaranlage ist, umso mehr lohnt sich der Einsatz einer Solaranlage. 

 

TIPP: Es besteht zudem die Möglichkeit, eine Wärmepumpe nur für den Betrieb des Whirlpools zu nutzen. In diesem Fall können eine Solaranlage und eine Wärmepumpe mit Hilfe von Bypass-Leitungen mit dem Wasserkreislauf des Pools verbunden werden. Dabei sollte das Wasser zunächst durch die Solaranlage fliessen, die es allein mit Hilfe der Sonnenstrahlung erwärmt. Ist die Erwärmung ausreichend, fliesst das Wasser danach direkt zum Pool. Reicht die Temperatursteigerung nicht, kann das Wasser nach dem Durchfluss durch den Solarkollektor durch die Wärmepumpe fliessen, wo es seine Wunschtemperatur erreicht - mit Hilfe von elektrischer Energie, die die Wärmepumpe benötigt. Dieses System kann sogar genutzt werden, um den Whirlpool abzukühlen - etwa wenn das Wasser im Hochsommer zu heiss ist und das Wasser in der Wanne eher zur Erfrischung dienen soll.

Strahlende Sonne und Sonnenschirm

Kostengünstige Alternativen für zusätzliche Wärme im Whirlpool

Sie besitzen einen Outdoor-Whirlpool, der häufig direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt ist? Dann lassen Sie sich doch von der Sonne helfen, die Temperatur im Pool zu erhöhen! Bedenken Sie jedoch, dass diese Form der Wärmegewinnung nur dann effektiv ist, wenn die Sonne scheint und diese eine hohe Intensität aufweist - klassischerweise in den Hochsommermonaten. Zudem gewinnen Sie mit den meisten dieser Technologien jeweils nur wenige Grad Temperaturerhöhung. Sie können dadurch Betriebskosten reduzieren; Sie werden jedoch nicht komplett auf eine Whirlpoolheizung verzichten können. Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten:

  • Photovoltaik-Folie:
    • Die Photovoltaik-Folie kann in die Abdeckung des Whirlpools integriert oder auf ihrer Oberfläche angebracht werden. Bei geschlossenem Cover - also die meiste Zeit des Tages - kann die Folie Strom produzieren. Dieser kann für den Betrieb der Pumpen oder der Heizung genutzt werden. Stand 2022: Noch sind die Folien recht teuer und eine Investition lohnt sich erst nach längerer Zeit. Interessenten könnten noch etwas zuwarten, denn die Preise für die Folien sinken im Moment noch und die Folien werden zudem weiterentwickelt. Sie werden sicherlich in Zukunft noch effizienter werden. 
  • Solar-Absorber-Matten:
    • Die Matten können Sie auf dem Rasen oder einem Dach ausrollen und mit dem Filterkreislauf im Whirlpool verbinden. Mit ihrer Hilfe kann das Wasser aufgewärmt werden.
  • Solar-Kollektoren / Solar-Heizung für Whirlpool und Pool
    • Im Fachhandel finden Sie spezielle Solarheizungen für Pool und Whirlpool. Auch diese Kollektoren werden an den Filterkreislauf angeschlossen. 

 

TIPP: Achten Sie bei Solar-Kollektoren auf deren Leistung und die Durchflussmenge des Wassers. Diese sollte unbedingt kompatibel mit der Leistung der Pumpen im Whirlpool sein, um eine angemessene Leistung zu erzielen. Besitzer berichten von einer sehr guten Steigerung der Temperatur des Wassers in den Sommermonaten, was solche Kollektoren durchaus attraktiv macht. Diese erfordern zudem nur eine verhältnismässig geringe Investition. Sie verfügen über einen Whirlpool, der aufblasbar ist? Auch ihn können Sie mit einem Kollektor günstig mit Energie versorgen. 

Whirlpool mit Solar heizen: Beratung hilfreich

Arrigato bietet Ihnen viele Möglichkeiten, etwa den Einbau verschiedener Wärmetauscher in Ihren Whirlpool und fachkundige Beratung zum Betrieb des Systems der Whirlpool-Heizung und externe Heizungen. Für die Installation im Haus benötigen Sie einen Fachmann, der Ihnen die Anschlüsse richtig legt und Sie über die Leistung von Heizung und Energiesystemen beraten kann. 

Unternehmen


Kundenservice

052 730 93 60

Mo bis Fr von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Sa von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr (nur Verkauf auf Termin)