Clicky

Den Whirlpool heizen: Kosten & Verbrauch ab 2022

Datum: 2021-12-08
  • Tipps

Den Whirlpool heizen: Kosten & Verbrauch ab 2022

Wer sich einen Whirlpool anschaffen möchte, den interessieren nicht nur Qualität und Kosten des Gerätes selbst, sondern sicherlich auch die Kosten eines Whirlpools im laufenden Betrieb. Bei den Betriebskosten für einen Jacuzzi schlägt dabei vor allem ein Posten höher aus: Die Kosten für die Beheizung des Whirlpools. In Zeiten steigender Stromkosten ist die Kalkulation der Kosten für das Whirlpool-Heizen noch einmal besonders interessant. Wir informieren über aktuelle Preise und helfen Ihnen mit einer Beispielrechnung, die Kosten im Voraus einzuschätzen. 

Aufheizen und Temperatur halten: Unterschiede bei der Nutzung

Natürlich beeinflusst die Art der Whirlpool-Nutzung massgeblich den Stromverbrauch und damit die Höhe der Betriebskosten - und die jeweilige Saison. Im Hochsommer reicht bei einem Outdoor-Whirlpool oft schon eine Viertelstunde, um das Wasser auf angenehme 33 Grad Celsius aufzuheizen. Manche Menschen heizen den Whirlpool im Sommer auch überhaupt nicht und baden in etwa 25 Grad kühlem Wasser, was als angenehme Erfrischung dienen kann. Im kalten Winter müssen Wellness-Freunde dann unter Umständen schon bis zu 2 Stunden warten, bis der Whirlpool ausreichend warm ist. Jedoch möchten im Winter gar nicht alle Menschen täglich die bade- und entspannungsfreundlichen 35 Grad Wassertemperatur erreichen. Die meisten Jacuzzi-Besitzer heizen jedoch täglich bis auf 16 Grad auf, was einer Überwinterungstemperatur im “Sleep-Modus” entspricht. Wer von diesem “Sleep-Modus” aus auf Badewannen-Temperatur aufheizt, kann sich darüber freuen, dass es weniger als 2 Stunden dauert.

Denn es ist selbstverständlich von entscheidender Bedeutung für die Aufheizphase, um wie viel Grad hochgeheizt werden muss. Gut isolierte Whirlpools (wie die von Arrigato) bieten dabei einen entscheidenden Vorteil: Die Temperatur des Wassers sinkt bei fehlender Beheizung pro Tag nur um durchschnittlich 3 bis 4 Grad Celsius. Wenn Sie Ihren Pool zudem mit einer isolierenden Abdeckung ausgestattet haben, können Sie den optimalen Vorteil für Ihre Stromrechnung daraus ziehen. 

Wovon sind die Kosten für das Whirlpool-heizen abhängig? Von der:

  1. Mindesttemperatur, die das Wasser im Whirlpool nie unterlaufen soll
  2. Häufigkeit der Nutzung
  3. Grösse und Modell des Jacuzzis: Die Stromkosten für die Heizung sind je höher, je mehr Liter Fassungsvermögen Ihr Whirlpool aufweist
  4. Isolation durch Dämmung der Wanne und der Abdeckung
  5. Aussentemperatur

Schweizer Franken: Geld um den Whirlpool zu heizen?

Beispielrechnung für Kosten der Whirlpool-Heizung

Strom wird teurer. Dies ist eine Tendenz, die sich in der jüngeren Vergangenheit gezeigt hat und die sich noch weiter fortsetzen wird. Wir möchten hier jedoch gleich vorweg die gute Nachricht verkünden: Die Kosten, die beim Heizen des Whirlpools entstehen sind und bleiben überschaubar. Mit Hilfe unserer Beispielrechnung können Sie Ihren eigenen Verbrauch kalkulieren. 

Wir gehen beispielhaft davon aus, dass die Heizung des Whirlpools eine Leistung von 3kW aufweist. Nun gehen wir von einer durchschnittlichen Betriebszeit von einer Stunde am Tag aus - wobei wir wissen, dass die Zeit im Sommer tendenziell ab- und im Winter tendenziell zunimmt. Die Leistung einer solchen Beheizung entspräche also 3 kWh (Kilowattstunden) am Tag. 

Statistischer Strompreis in der Schweiz ab 2022:

Wir greifen auf die statistischen Auswertungen von “Statista”, einem Anbieter für Markt- und Konsumentendaten, auf. Demnach werden die Stromkosten für Haushaltsstromkunden in der Schweiz im Jahr 2022 durchschnittlich CHF 0,212 pro Kilowattstunde Strom betragen.

Unsere Rechnung lautet also:

CHF 0,212 pro Tag × 3 kWh × 365 Tage = CHF 232,14 

→ Den Whirlpool durchschnittlich eine Stunde am Tag zu heizen, würde demnach Kosten für den Strom in Höhe von etwa 230 Schweizer Franken verursachen. 

Welche Stromkosten tragen noch zu den Kosten für den Whirlpool bei?

Wie bereits erwähnt ist es die Heizung und Ihr Verbrauch von Strom, der den grössten Teil vom Stromverbrauch eines Whirlpools ausmacht. Strom verbrauchen jedoch auch andere Abnehmer: Etwa die Zirkulationspumpe und die Massagepumpen. Man geht jedoch davon aus, dass die Pumpen etwa nur ein Zehntel dessen an Energie benötigen, was die Heizung im laufenden Betrieb verbraucht. 

Whirlpool heizen und Kosten sparen: Mit smarter Technologie 

Haben Sie schon von der Hybriden Heizung™ Technologie gehört? Sie wird im modernen Pool verbaut und ergänzt die durch den Elektroheizer erzeugte Wärme. Speziell konstruierte Massagepumpen bewegen die Wassermoleküle. Dadurch entsteht Reibung, wodurch wiederum Wärme erzeugt wird. Dies führt dazu, dass sich der Energieverbrauch des Heizers reduziert - der Stromverbrauch sinkt.

 

Haben Sie Fragen zum Stromverbrauch Ihres Whirlpools oder möchten Sie Ihren Pool clever heizen und Ihr Haushaltsbudget entlasten? Informieren Sie sich gerne bei uns über die neuesten Entwicklungen und Technologien auf dem Markt.  

 

Unternehmen


Kundenservice

052 730 93 60

Mo bis Fr von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Sa von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr (nur Verkauf auf Termin)