Clicky

Whirlpool Schaumbildung: Was tun, wenn das Whirlpool-Wasser schäumt?

Datum: 2020-02-10
  • Tipps

Whirlpool Schaumbildung: Was tun, wenn das Whirlpool-Wasser schäumt?

Ein Bad im Whirlpool entspannt, pflegt und sorgt für gute Laune. Ja, was gibt es Schöneres, als sich eine wohlverdiente Auszeit vom stressigen Alltag im sprudelnden Massagebad zu gönnen? Manchmal wird dieses Erlebnis allerdings wortwörtlich getrübt, wenn im Whirlpool Schaumbildung auftritt. Doch kein Grund zur Panik: Der ist in der Regel harmlos und in den meisten Fällen leicht mit den richtigen Wasserpflege-Produkten und Desinfektionsmittel zu beseitigen. Wir verraten Ihnen, wie Sie ungewollten Schaum in den Griff bekommen und die Entstehung in Zukunft verhindern.

 

Whirlpool Schaumbildung: Schaum im Wasser

 

Welche Ursachen hat weißer Schaum im Whirlpool?

Verschiedene Faktoren spielen bei der Schaumbildung im Whirlpool eine Rolle. So sind die richtige Wasserpflege, der pH-Wert und ein passender Filter mitverantwortlich für eine gute Qualität des Poolwassers.

Zunächst einmal ist es wichtig, die Art des Schaums zu analysieren. Wussten Sie, dass die Pumpe dieses Problem verursachen kann? Ob das bei Ihnen der Fall ist, können Sie ganz einfach herausfinden: Stellen Sie die Pumpe ab. Verschwindet der Schaum im Whirlpool, ist das die Ursache und somit kein Grund zur Beunruhigung. Sie können auch etwas von der Substanz in die Hand nehmen und beobachten, ob sie sich sofort auflöst. Tut sie das, ist die Pumpe verantwortlich - es ist also alles in Ordnung. Diese Art der Schaumbildung ist vor allem bei einer sehr geringen Wasserhärte zu beobachten.

Ist das Problem hartnäckiger und der Schaum im Whirlpool löst sich nur sehr langsam auf, ist das Poolwasser verunreinigt. Weiß, gelblich oder sogar bräunlich - der Schaum kann unterschiedliche Färbungen aufweisen. Generell gilt: je heller es im Whirlpool schäumt, desto weniger verunreinigt ist das Wasser.

Was können Sie gegen Schaumbildung im Whirlpool tun?

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie unternehmen können, um das Problem in den Griff zu bekommen.

  • Die richtige Wasserpflege für Ihren Pool: Rückstände von Seife, Sonnencreme oder Haarwaschmittel können für den weißen Schaum auf dem Wasser Ihres Pools verantwortlich sein. Sie können ihn leicht mit einem speziellen Pflegeprodukt entfernen: Whirlpool-Schaum-Ex beseitigt das unschöne Dilemma schnell und effektiv. Schaumex - auch für Spa oder Hottub - gibt man einfach ins Wasser und das Problem löst sich buchstäblich auf. Erhöhen Sie die Dosis, bis der Schaum verschwunden ist. Effektiv ist es auch, wenn Sie sich einen Skimmer kaufen: Dieser kleine Sauger befreit Ihr Wasser von allen Verunreinigungen, die Schaum auslösen können.
  • Testen Sie den pH-Wert Ihres Poolwassers: Der ideale pH-Wert in Ihrem Whirlpool sollte zwischen 7,2 bis 7,8 liegen. Ist der Wert höher (basisch), kann er schäumendes Wasser oder Hautunverträglichkeiten verursachen. Ist er zu niedrig (sauer), kann dies die Pumpe, Dichtungen oder sogar die Oberfläche der Wanne beschädigen. Mit speziellen Teststreifen messen Sie einfach selbst den pH-Wert Ihres Wassers. Übrigens: Der pH-Wert ist keine feste Größe, vielmehr unterliegt er Schwankungen. Diese werden durch die Wassertemperatur, Strömungen und die Wassermenge beeinflusst. Kleinere Abweichungen von der “Norm” sind also völlig normal.
  • Allgemeine Hygiene: Duschen Sie, bevor Sie ins Wasser steigen, und vermeiden Sie dadurch die häufigste Ursache für Whirlpool-Schaumbildung: Reste von Pflegeprodukten und Verunreinigungen, die von Aussen in den Pool getragen werden, im Poolwasser reagieren und entsprechend schäumen. Wenn z.B. Kinder Spielzeug mit in den Whirlpool nehmen, sollten auch diese Gegenstände gründlich gereinigt werden. Manchmal ist neben der ordentlichen Reinigung auch eine Desinfektion notwendig. 

 

Whirlpool Schaumbildung: Kin dim klaren Wasser

 

Wasserpflege: Mit Chlor den pH-Wert beeinflussen

Um genug Wasserqualität in Ihrem Whirlpool aufrechtzuerhalten, können Sie Chlor hinzugeben. Es wird unterschieden zwischen organischem und anorganischem Chlor. Das anorganische Chlor ist sehr schnell wirksam und baut sich ebenso schnell wieder ab. Das organische Chlor hingegen löst sich langsam, ist dafür jedoch länger haltbar. Die benötigte Menge richtet sich immer nach der Größe Ihres Pools. Beide haben jedoch ein gemeinsames Ziel: die Beseitigung von Verunreinigungen und den Erhalt der Wasserqualität.

 

Schaumbildung im Whirlpool? Filter wechseln!

Reinigen reicht auf Dauer nicht - wechseln Sie den Filter regelmäßig aus! Sie sollten den Filter Ihres Whirlpools regelmäßig auswechseln, um eine gleichbleibend hohe Wasserqualität zu gewährleisten und Schaumbildung zu vermeiden. Denn nach etwa einem halben Jahr ist das Vlies im Filter nicht mehr in der Lage, Mikropartikel abzufangen, und die Wirkung des Filters versagt nach einer Weile ganz. Dann würde ein versäumter Filterwechsel dazu führen, dass der Pool immer dreckiger wird.

 

Whirlpool-Schaumbildung? Unser Service hilft Ihnen gern!

Es kommt vor, dass ein Whirlpool-Besitzer sich an einen Experten wendet, wenn das Whirlpool-Wasser schäumt und der störende Schaum einfach nicht verschwinden will. Denn manchmal liegt das Problem fürs Auge unsichtbar in den Armaturen, Düsen oder Leitungen, an die eben nur ein geschulter Techniker ran sollte. 

Wenn Sie Schaum im Whirlpool haben und das Problem nicht in den Griff bekommen, oder schlicht auf die Fachexpertise eines Service-Technikers vertrauen möchten, freuen wir uns über Ihre Anfrage für unseren Whirlpool-Service. Mit Arrigato badet es sich garantiert hygienisch rein und schaumfrei!