Clicky

Wie hoch ist der Stromverbrauch einer Sauna? Mit welchen Betriebskosten müssen Sie rechnen?

Datum: 2023-10-09
  • Saunen

Wie hoch ist der Stromverbrauch einer Sauna? Mit welchen Betriebskosten müssen Sie rechnen?

Saunieren ist mehr als nur ein Trend – es ist eine Leidenschaft. Viele Menschen entscheiden sich heutzutage für eine eigene Sauna im Haus. Doch wie steht es um den Stromverbrauch einer solchen Heimsauna? Und welche Betriebskosten kommen je nach genutzter Sauna auf Sie zu? In diesem Artikel gehen wir diesen Fragen für verschiedene Saunas auf den Grund.

Welche Faktoren beeinflussen den Verbrauch? 

Der Stromverbrauch einer Sauna hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Grösse der Sauna, die gewünschte Temperatur, die Isolierung und die Dauer der Nutzung.

Durchschnittlicher Stromverbrauch verschiedener Sauna-Arten

Finnische Sauna 

Die traditionelle finnische Sauna wird auf Temperaturen zwischen 80 und 100 Grad Celsius erhitzt. Ihr Stromverbrauch ist in der Regel höher als bei anderen Sauna-Arten, da sie hohe Temperaturen erreichen muss.

Infrarot-Sauna 

Infrarot-Saunen nutzen Infrarotstrahlen, um den Körper direkt zu erwärmen. Sie verbrauchen weniger Strom als traditionelle Saunen, da sie bei niedrigeren Temperaturen (ca. 50-60 Grad Celsius) betrieben werden.

Dampfsauna 

Dampfsaunen, auch bekannt als türkische Bäder, erzeugen Dampf und werden bei Temperaturen von 40-50 Grad Celsius betrieben. Ihr Stromverbrauch liegt zwischen dem der finnischen und der Infrarot-Sauna.

Bio-Sauna 

Bio-Saunen kombinieren die Eigenschaften von finnischen und Dampfsaunen. Sie werden bei moderaten Temperaturen betrieben und haben einen mittleren Stromverbrauch.

Steuerung für Saunaofen zur Kontrolle der Betriebskosten

Kostenfaktoren beim Betrieb einer Sauna

Stromkosten 

Die Stromkosten sind der Hauptkostenfaktor beim Betrieb einer Sauna. Je nach Sauna-Art und Nutzungsdauer können diese variieren.

Anschaffungskosten 

Die Anschaffungskosten einer Sauna können je nach Grösse, Material und Marke stark variieren.

Wartungs- und Reparaturkosten 

Regelmässige Wartung und gelegentliche Reparaturen sind notwendig, um die Langlebigkeit und Sicherheit der Sauna zu gewährleisten.

Tipps zur Reduzierung des Stromverbrauchs und der Betriebskosten

Optimale Nutzungsdauer und -häufigkeit 

Um Energie zu sparen, sollte die Sauna nicht länger als nötig betrieben werden. Eine durchschnittliche Saunasitzung dauert 15-30 Minuten.

Wahl des richtigen Saunaofens 

Ein energieeffizienter Saunaofen kann den Stromverbrauch erheblich reduzieren.

Isolierung und Standort der Sauna 

Eine gute Isolierung verhindert Wärmeverluste. Der Standort der Sauna sollte auch sorgfältig gewählt werden, um externe Wärmequellen zu vermeiden.

Sauna inmitten der Schweizer Bergwelt

Beispielrechnung Sauna 6 kW:

Was kostet eine Stunde Sauna an Strom in der Schweiz?

Annahmen:

  • Leistung des Saunaofens: Eine durchschnittliche Sauna für den Heimgebrauch hat einen Ofen mit einer Leistung von etwa 6 kW (Kilowatt). Dies kann je nach Grösse und Art der Sauna variieren.
  • Strompreis in der Schweiz: Der durchschnittliche Strompreis in der Schweiz liegt bei etwa 0,20 CHF pro kWh (Kilowattstunde). Dieser Wert kann je nach Anbieter und Region variieren.

Rechnung:

Stromverbrauch für eine Stunde Sauna = Leistung des Saunaofens x Dauer des Saunagangs = 6 kW x 1 Stunde = 6 kWh

Kosten für eine Stunde Sauna = Stromverbrauch für eine Stunde Sauna x Strompreis = 6 kWh x 0,20 CHF/kWh = 1,20 CHF

Ergebnis: Eine Stunde Sauna kostet in der Schweiz an Strom etwa 1,20 CHF.

Bitte beachten Sie, dass diese Rechnung auf Durchschnittswerten und Annahmen basiert. Der tatsächliche Stromverbrauch und die Kosten können je nach Sauna, Nutzungsgewohnheiten und Stromtarif variieren.

 

Beispielrechnung Stromverbrauch Sauna 9 kW

Annahmen:

  • Leistung des Saunaofens: Für diese Rechnung nehmen wir an, dass der Saunaofen eine Leistung von 9 kW hat.
  • Strompreis in der Schweiz: Der durchschnittliche Strompreis in der Schweiz liegt bei etwa 0,20 CHF pro kWh (Kilowattstunde).

Rechnung:

Stromverbrauch für eine Stunde Sauna = Leistung des Saunaofens x Dauer des Saunagangs = 9 kW x 1 Stunde = 9 kWh

Kosten für eine Stunde Sauna = Stromverbrauch für eine Stunde Sauna x Strompreis = 9 kWh x 0,20 CHF/kWh = 1,80 CHF

Ergebnis: Eine Stunde Sauna mit einem 9 kW Ofen kostet in der Schweiz an Strom etwa 1,80 CHF.

Die Wärme eines Saunaofens zuhause ist zweifellos ein Luxus, den viele schätzen. Bei der Entscheidung für einen Saunaofen spielt die Leistung des Ofens eine entscheidende Rolle, insbesondere wenn man die Kosten für den Saunagang berechnen möchte. Wie unsere Rechnung zeigt, können bereits einige Kilowatt einen merklichen Einfluss auf die Stromkosten haben. 

Fazit: Einsparungen bei den Stromkosten sind möglich

Eine eigene Sauna zu Hause bietet zahlreiche Vorteile, von gesundheitlichen Vorteilen bis hin zu Kosteneinsparungen. Es ist jedoch wichtig, sich über die verschiedenen Sauna-Arten und deren Stromverbrauch zu informieren, um eine informierte Entscheidung zu treffen. Mit den richtigen Tipps und Tricks können Sie den Stromverbrauch und die Betriebskosten Ihrer Sauna minimieren und so ein entspannendes und kosteneffizientes Saunaerlebnis geniessen.


 

Unternehmen


Kundenservice

052 730 93 60

Standort:

Arrigato Spa

Langfeldstrasse 60

8500 Frauenfeld

Ausstellung Öffnungszeiten:

Mo bis Fr von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Sa von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr