Clicky

Sauna und Muskelaufbau - Eine heisse Kombination für Ihre Fitness

Datum: 2023-12-05
  • Saunen

Sauna und Muskelaufbau - Eine heisse Kombination für Ihre Fitness

Die Kombination aus Saunabesuchen und Muskelaufbau gewinnt zunehmend an Popularität, besonders unter Sportbegeisterten, die nach effektiven Wegen zur Steigerung ihrer Trainingsresultate suchen. Sauna, traditionell als ein Mittel zur Entspannung und Entgiftung bekannt, wird heute zunehmend als ergänzende Massnahme im Bereich des Muskelaufbaus eingesetzt. Wir geben  einen Überblick über das Thema “Sauna & Muskelaufbau”: über die wissenschaftlichen Grundlagen, praktischen Tipps und gesundheitlichen Vorteile des Saunierens im Kontext des Muskelaufbaus.

Die Wissenschaft hinter Sauna-Besuch & Aufbau von Muskeln und Muskelmasse

Saunabesuche nach dem Training werden immer beliebter. Viele Sportler und Fitnessbegeisterte nutzen die Sauna nicht nur zur Entspannung, sondern auch zur Förderung der Muskelregeneration und zur Steigerung der allgemeinen Trainingsleistung. Diese Praxis basiert auf der Annahme, dass die Hitze und der Entspannungseffekt der Sauna zur schnelleren Erholung und effektiveren Muskelregeneration beitragen.

Hitzeschockproteine: Unsichtbare Helfer für Ihre Muskeln

Hitzeschockproteine (HSP) , ausgelöst durch die intensive Hitze in der Sauna, spielen eine entscheidende Rolle für die Muskelregeneration. Sie helfen beim Schutz und bei der Reparatur beschädigter Proteine und unterstützen dadurch den Muskelaufbau und die Muskelreparatur. Diese Proteine wirken als molekulare Schutzschilde, die die Integrität der Muskelzellen unter Stressbedingungen bewahren. HSPs können auch Entzündungen reduzieren und die Anpassung der Muskeln an das Training fördern. Die dazu durchgeführten Untersuchungen weisen jedoch darauf hin, dass es vermutlich der Saunagang in einer sehr stark geheizten Sauna ist (zwischen 90 und 100 Grad Celsius), der die Bildung von HSPs fördert. Untersuchungen zu den Folgen von mässig beheizten Saunen stehen noch aus. 

Studienblick: Was die Forschung über Sauna und Muskeln sagt

Studien zeigen, dass regelmässige Saunabesuche nach dem Training zu einer verstärkten Ausschüttung von Hitzeschockproteinen und Wachstumshormonen führen, was den Muskelaufbau und die Regeneration fördern kann. Zudem verbessert die Sauna die Durchblutung, was eine effizientere Nährstoff- und Sauerstoffversorgung der Muskeln ermöglicht. Die Studienergebnisse deuten darauf hin, dass Saunagänge den Abbau von Muskelproteinen reduzieren und die Muskelhypertrophie unterstützen. Es wird vermutet, dass die erhöhte Blutzirkulation und die HSPs zusammenwirken, um diese Effekte zu erzielen.

-> Obwohl Saunabesuche zur Regeneration und zum Muskelaufbau beitragen können, ist der direkte Einfluss auf die Muskelkraft begrenzt und muss durch gezieltes Krafttraining ergänzt werden!

Effekt von Sauna auf Muskel- und Knochenmasse

Regelmässige Saunagänge können sich nicht nur positiv auf die Muskelmasse, sondern auch auf die Knochenmasse auswirken. Die verbesserte Durchblutung und der hormonelle Effekt unterstützen die Knochengesundheit und tragen zur Prävention von Knochenerkrankungen bei.

Optimieren Sie Ihren Saunabesuch nach dem Sport

Die perfekte Temperatur und Dauer für Sportler

Eine effektive Saunasitzung sollte bei Temperaturen zwischen 80 und 100 Grad Celsius stattfinden und etwa 15 bis 20 Minuten dauern. Diese Bedingungen ermöglichen es dem Körper, von den hitzeinduzierten physiologischen Prozessen optimal zu profitieren.

Hydration und Ernährung: Das sollten Sie vor und nach der Sauna tun

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist vor und nach dem Saunabesuch von entscheidender Bedeutung, um den durch Schwitzen verursachten Wasserverlust auszugleichen. Eine proteinreiche Ernährung und die Aufnahme von Elektrolyten unterstützt die Muskelregeneration und optimiert die Vorteile des Saunierens für den Muskelaufbau.

Das ideale Timing: Wann Sie die Sauna in Ihren Trainingsplan einbinden sollten

Die Sauna sollte idealerweise direkt nach dem Training besucht werden, um die entspannende Wirkung auf die Muskeln und die regenerativen Prozesse sofort zu nutzen. 

Durchtrainierter Mann geht in die Sauna

Gesund & fit: Vorteile der Sauna über den Muskelaufbau hinaus

Stärken Sie Ihr Immunsystem und Ihr Herz durch regelmässige Saunagänge

Saunabesuche stärken nicht nur die Muskeln, sondern bieten auch bedeutende Vorteile für das Immunsystem. Die Hitzeexposition kann die Produktion von weissen Blutkörperchen steigern, was zu einer verbesserten Immunantwort führt. Dies gleicht unter Umständen den immunschwächenden Effekt eines intensiven Trainings aus. Darüber hinaus fördert das Saunieren die Herz-Kreislauf-Gesundheit, indem es die Durchblutung verbessert und zur Senkung des Blutdrucks beiträgt. Wenn Sie stets ausreichend Wasser trinken, unterstützen Sie Ihr Blut optimal hinsichtlich Blutdruck und Blutzusamensetzung.

Sauna als Stresskiller: Mentale Vorteile der Wärmebehandlung

Die Sauna bietet Vorteile für die mentale Gesundheit. Die entspannende Umgebung hilft, Stress und Angstzustände zu reduzieren. Der Saunabesuch kann als eine Form der Meditation und Entspannung dienen, wodurch die mentale Erholung unterstützt wird. Die entspannende Wirkung verbessert indirekt die sportliche Leistungsfähigkeit.

Detox-Effekte der Sauna: Reinigung von innen

Durch intensives Schwitzen in der Sauna wird der Körper von Toxinen befreit, was das allgemeine Wohlbefinden fördert. Dieser Detox-Effekt kann auch die Hautgesundheit verbessern und zu einem strahlenderen, klareren Hautbild beitragen.

Individualisieren Sie Ihr Saunaerlebnis

Verschiedene Saunaarten 

Es gibt verschiedene Arten von Saunen, wie die finnische Sauna, Dampfbad oder Infrarotsauna. Finnische Saunen bieten intensive Hitze und fördern starkes Schwitzen, während Infrarotsaunen tiefer in die Muskeln eindringen und bei niedrigeren Temperaturen wirken. Jede Sauna hat ihre eigenen spezifischen Vorteile, von tiefer Muskelentspannung bis hin zu intensiverem Schwitzen. Die Wahl sollte auf persönlichen Vorlieben und gesundheitlichen Aspekten basieren.

Sauna an Ihre Bedürfnisse anpassen

Die Personalisierung des Saunaerlebnisses ist entscheidend. Einige Sportler bevorzugen beispielsweise längere, aber weniger intensive Saunagänge, während andere von kürzeren, intensiveren, sprich heisseren Sitzungen profitieren. Die Anpassung sollte auf individuellen Trainingszielen, körperlicher Verfassung und persönlichen Vorlieben basieren. Personen mit Bluthochdruck oder Herz-Kreislauf-Problemen sollten beispielsweise niedrigere Temperaturen bevorzugen.

 

Nicht jeder verträgt hohe Temperaturen gut, und manche Menschen bevorzugen die feuchte Wärme eines Dampfbads. Es ist wichtig, auf die Signale des eigenen Körpers zu achten und die Saunaerfahrung entsprechend anzupassen.

 

Die gesunde Balance zwischen Sauna und Muskelaufbau

Zusammenfassend bietet die Sauna zahlreiche Vorteile für Sportler, von der Unterstützung des Muskelaufbaus bis hin zur Förderung der allgemeinen Gesundheit. Sie kann eine wertvolle Ergänzung zum Trainingsplan sein, wenn sie richtig und bewusst genutzt wird.

Die Kombination von Saunabesuchen und körperlichem Training sollte jedoch nicht nur als Mittel zur Leistungssteigerung, sondern auch als Möglichkeit zur Förderung der ganzheitlichen Gesundheit und des Wohlbefindens angesehen werden. Die Balance zwischen körperlicher Anstrengung und Erholung ist dabei entscheidend.

muskulöser Arm - Grafik

Häufige Fragen zum Thema “Sauna für Muskelaufbau”:

Wie lange Sauna für Muskelaufbau?

Die Sauna allein trägt nicht wesentlich zum Muskelaufbau bei. Sie kann zur Entspannung und zur Förderung der Durchblutung genutzt werden, sollte aber nicht als primäres Mittel für den Muskelaufbau betrachtet werden. Die Dauer eines Saunagangs kann zwischen 10 und 20 Minuten liegen.

Ist Sauna nach dem Kraftsport gut?

Ja, Sauna nach dem Kraftsport kann gut sein, um die Entspannung und Durchblutung zu fördern und die Regeneration der Muskeln zu befördern.

Ist Sauna gut für die Muskelregeneration?

Ja, die Sauna kann die Muskelregeneration unterstützen, indem sie die Durchblutung erhöht und Muskelverspannungen reduziert. Durch die erhöhte Blutzirkulation werden Nährstoffe und Sauerstoff schneller zu den Muskeln transportiert, was die Genesung nach dem Training fördern kann. Allerdings sollte die Sauna in Massen und mit Vorsicht genutzt werden, um Überhitzung zu vermeiden, und sie sollte nicht als alleiniges Mittel zur Muskelregeneration betrachtet werden.

Was regt das Muskelwachstum an?

Der Muskelaufbau wird in erster Linie durch gezieltes Krafttraining stimuliert, bei dem Muskeln durch Widerstandstrainingsübungen belastet werden. Eine ausreichende Proteinzufuhr ist ebenfalls entscheidend, da sie die Bausteine für das Muskelgewebe liefert. Die Erholung und Regeneration nach dem Training sind wichtig, um Muskelwachstum zu fördern, da sich Muskeln während der Ruhephasen reparieren und vergrössern. An dieser Stelle kommt die Sauna ins Spiel!


Sie möchten nicht nur ab und zu in eine öffentliche Sauna gehen, sondern die gesundheitsfördernden Effekte auf Ihre Muskulatur jederzeit geniessen können? Bei Arrigato können Sie eine Sauna kaufen, die genau Ihren Wünschen und Ansprüchen entspricht. Immer hinein in das wohltuende Vergnügen!

Unternehmen


Kundenservice

052 730 93 60

Standort:

Arrigato Spa

Langfeldstrasse 60

8500 Frauenfeld

Ausstellung Öffnungszeiten:

Mo bis Fr von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Sa von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr